Ausstellung »zwischen drinnen und draußen«

Druckgraphiken zur Architektur des Bundesrat Anbaus
15.09. – 03.11.2023
Künstler: Oliver Siebe

Der Architekt Oliver Siebe, ein ca. 30 jähriger Mann mit dunklen Haaren, steht in dem Druckgraphik Atelier und arbeitet mit Farbe an seiner Druckplatte.
Oliver Siebe beim Vorbereiten der Druckplatte.

Inhalt der Ausstellung ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit der architektonischen Konzeption des sich noch in der Planung befindenden Bundesrat Anbaus in Berlin. Das übergeordnete Thema der zwischen 2020 und 2023 entstandenen Druckgraphiken ist die wechselhafte Beziehung der Architektur zwischen dem Innen- und Außenraum. Der Entwurf des Bauwerks stammt vom Architekten Max Dudler, in dessen Büro Oliver Siebe seit 2018 an der Planung des Projektes beteiligt ist.

Die persönliche künstlerische Rezeption der noch nicht materialisierten Architektur findet Ausdruck in 13 großformatigen Druckgraphiken in unterschiedlichen Techniken von Aquatinta, Strichätzung, Kaltnadelradierung bis zu Prägedruck und Scherenschnitt. Die Darstellungsart der Graphiken und ihre Verwandtschaft zur technischen Architekturzeichnung spiegelt die Nähe zur Planungspraxis des Architekten wider.

Gestaltungsthemen der Architektur werden aus dem Gesamtkontext extrahiert und in einer stark vereinfachten Graphik auf ihren wesentlichen Charakter reduziert und verdeutlichen auf diese Weise die Besonderheiten und Spezifika des architektonischen Entwurfs.

Entstanden sind alle gezeigten Arbeiten im Druckgraphik Atelier. Das bedruckte Blatt und die zugehörige Druckplatte hängen in einer Gegenüberstellung, wodurch dem Betrachtenden Abzug und Druckform verständlich werden. Ein Dokumentar-Kurzfilm von Oliver Siebe und Delia Frey zeigt den archaischen Herstellungsprozess einer Aquatinta-Radierung von der Erstellung der Druckform bis zum ersten Abzug.

Oliver Siebe lebt und arbeitet als Architekt in Berlin. Während seines Architekturstudiums an der Universität der Künste Berlin entdeckt er die Radierung als ausdrucksstarke Kunstform für sich und sammelt am dortigen Institut für Kunst erste Erfahrungen in der Radierwerkstatt und der Metallwerkstatt. Mit Unterstützung des Malers und Grafikers Eberhard Hartwig erlangt Oliver Siebe in dessen Berliner Atelier weitere Fähigkeiten des Druckhandwerks.


Hier der Ausstellungskatalog zum Download.